Weitere Abschalteinrichtungen bei VW? Euro 6 Fahrzeuge mit EA 288 Motor wohl auch betroffen!


© Julian Hochgesang/unsplash.com

Wie bereits seit Langem vermutet, weitet sich der Skandal um manipulierte Abgaswerte aus.
Laut Recherchen des SWR setzte VW offenbar auch bei neuen Dieselmotoren mit Euro-6-Abgasnorm Vorrichtungen ein, um Abgastests automatisch zu erkennen. Der SWR bezieht sich dabei auf vorliegende vertrauliche Dokumente.
Wenn dem tatsächlich so sein sollte, existiert nach den Manipulationen des EA189 Motors auch bei dem Nachfolgemotor EA 288 eine unzulässige Abschalteinrichtung!
Dieser Nachfolge-Motor wurde seit 2012 in hunderttausenden Diesel-Fahrzeugen des Konzerns eingebaut.

Betroffen sind abermals Modelle von:

  • Volkswagen
  • Audi
  • Seat
  • Skoda

Den Unterlagen folgend, liege eine sogenannte „Zykluserkennung“ vor, die bei den Modellen mit dem Motor EA288 eingesetzt werde; im Ergebnis also eine unzulässige Abschalteinrichtung, da das jeweilige Fahrzeug genau erkennt, ob es sich in einem Abgastest befindet und die Einspritzmenge der Abgasreinigung mittels AdBlue reguliert. Nach Aussage des Abgasexperten Axel Friedrich (der bereits den ersten Diesel-Skandal aufgedeckt hat) wird dabei im Testbetrieb mehr AdBlue verwendet als im normalen Straßengebrauch. Damit erscheint das Fahrzeug sauberer, als es eigentlich ist.

Erste Gerichtsverfahren zum Euro-6-Motor mit der Bezeichnung EA288 laufen bereits vor mehreren deutschen Gerichten und dürften – sollten sich diese Erkenntnisse erhärten – wohl auch ähnlich erfolgreich für die Kunden enden wie die bisherigen Prozesse.
Damit droht auch denjenigen Kunden des VW-Konzerns ein massiver Wertverlust ihrer Fahrzeuge, die sich mit den neueren Modellen bislang vom Abgasskandal nicht betroffen sahen. Mögliche Fahrverbote, den Motor ggfs. beeinträchtigende Software-Updates sind neben dem Wertverlust des Fahrzeuges die Folge.

Liebe Kunden des Volkswagen-Konzerns: Lasst Euch das nicht gefallen und werdet jetzt aktiv!

Wie auch bei dem E189 Motor wird – sollte die unzulässige Abschalteinrichtung in bei verschiedenen Gerichtsverfahren bereits beauftragten Gutachten und durch das KBA (Kraftfahrt-Bundesamt) bestätigt werden – die Rückabwicklung der Fahrzeuge möglich sein.

Beispiel der Rückabwicklung

Kaufpreis Fahrzeug 35 000 €
Kilometer bei Kauf 0
Kilometer aktuell 40 000 €
Anspruch 29 400 €

Nach Ansicht von immer mehr Gerichten ist zudem ab Zahlung des Kaufpreises dieser mit 4 % zu verzinsen. Wurde das Fahrzeug in obigem Beispiel als im Jahre 2016 gekauft, kämen ca. 4 200 € an Zinsen zu dem Anspruch dazu. Der Anspruch liegt dann bei 33 600 €.
Man würde also drei Jahre nach Kauf beinahe dem gesamten Kaufpreis zurückerhalten!

Wenn auch Du betroffen bist und Dein Geld zurück willst, dann schick uns Deine Unterlagen zur Prüfung


0 Kommentare

Mit diskutieren!